Fakten
Thema Erneuerung der Grünanlage mit Spielplatz
Finanzierung Städtebaulicher Denkmalschutz
Gesamtkosten ca. 230.000 €
Baukosten ca. 184.000 €
Zeitplanung Planung 2015 bis 2016 / Baubeginn 2017


Grünanlage / Spielplatz Michaelkirchplatz 7-10

Hinter den Gebäuden Michaelkirchplatz 7-10 befindet sich eine ca. 3000 m2 große Grünfläche mit Spielplatz. Die bezirkseigene Fläche wurde in den 1990er Jahren neu gestaltet. Nach fast 20-jähriger Benutzung ist das große Spielgerät verschlissen und die Sandspielfläche wenig attraktiv. Die Anlage ist von der Melchiorstraße kaum noch einsehbar und wird nur noch gering frequentiert. Im Rahmen der Sanierung ist eine Aufwertung der öffentlichen Spiel- und Grünanlage beabsichtigt. Um den Ansprüchen der heutigen Nutzergruppen gerecht zu werden und die Attraktivität der Anlage zu erhöhen, bedarf es einer Erneuerung und partiellen Neugestaltung. Dabei soll das Flächenpotenzial der Anlage besser ausgeschöpft werden. Die Planung in der Regie des bezirklichen Straßen- und Grünflächenamtes soll gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen entwickelt werden.

Das Auswahlverfahren zur Planung und Realisierung der Neugestaltung im Frühjahr 2015 hatte Herr Keil vom Landschaftsplanungsbüro Keil Landschaftsarchitekten für sich entschieden. Im Rahmen der Planung wurden interessierte Anwohner, umliegende Kitas, das Kinder- und Jugendbüro sowie die Planungsverantwortlichen des Bezirks Mitte und KoSP als prozesssteuerndes Büro beteiligt.

Die Planung sieht folgende Punkte vor: Der vordere Bereich um die Tischtennisplatte wird erhalten und mit Tenne gestaltet. Ein kleine Sitzmauer wird aus Klinkersteinen vorgesehen. Die Wege werden mit Tenne neu gestaltet und Büsche teilweise herausgenommen. Es wird einen Spielbereich für Kinder unter 3 Jahren mit einem kleinen Spielgerät mit Rutsche, einem Wackeltier und einer Kleinkindschaukel geben. Daneben gibt es einen Bereich für 3- bis ca. 10-Jährige mit einem großen Spielgerät mit Rutsche, einem Balancierpfad, Gehwippe und einem Karussell. Um beide Bereiche herum führt eine Laufstrecke für Laufräder. Der Spielplatz wird eingezäunt. Geplant ist, die Zaunelemente in einer Aktion gemeinsam mit den Kindern zu gestalten sowie die Kinder in die Pflanzaktion einzubinden. Auf der Wiese wird eine Doppelschaukel vorgesehen. Die andere Hälfte der Wiese bleibt dem freien Spiel überlassen. Die Hockerbänke werden neu belattet, zusätzliche Fahrradständer werden vorgesehen. Insgesamt nimmt die Planung viele Wünsche und Ideen aus der Anliegerbeteiligung im Juni 2015 sowie der Kinder- und Jugendbeteiligung auf.

Die Vorplanung wurde im Herbst 2015 von der zuständigen Senatsverwaltung geprüft und wird im Jahr 2016 zur Ausführung konkretisiert. Nach Fertigstellung der anliegenden Melchiorstraße Ende 2016 soll die Umbaumaßnahme der Grünanlage und des Spielplatzes im Jahr 2017 erfolgen. Für die gesamte Maßnahme werden Fördermittel aus dem Bund-Länder-Programm Städtebaulicher Denkmalschutz in Höhe von 230.000 Euro zur Verfügung gestellt.